Wegen Bulimie verursachte erhöhte Lebensmittelkosten keine außergewöhnliche Belastung

Laut Urteil des FG Münster sind durch Bulimie verursachte erhöhte Lebensmittelkosten nicht als außergewöhnliche Belastung abziehbar.

Diese Seite nutzt Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen gehen wir von Ihrer Zustimmung zur Datenschutzerklärung aus.