Wir begrüßen Sie herzlich bei Jacob + Partner - Stress und Unsicherheit gehören der Vergangenheit an

Wie diskret müssen Arbeitnehmer sein?

 

06.11.2013

Arbeitnehmer dürfen Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse nicht nach außen tragen. Diese Verschwiegenheitspflicht ergibt sich als sogenannte Nebenpflicht aus dem Arbeitsverhältnis, auch wenn sie nicht explizit im Arbeitsvertrag aufgeführt ist.

Beispiele sind vertrauliche Geschäftsergebnisse, Auftragsdaten, Kunden- oder Lieferantenverzeichnisse, Mark...tstrategien sowie Konstruktions- und Herstellungsverfahren aber auch unter Umständen die Preisgabe persönlicher Umstände oder Verhaltensweisen des Arbeitgebers/Managements. Durch eine Klausel im Arbeitsvertrag kann die Verschwiegenheitspflicht noch weiter konkretisiert bzw. erweitert werden.

Verstößt ein Mitarbeiter gegen die Verschwiegenheitspflicht, hat der Arbeitgeber die Möglichkeit, auf Unterlassung zu klagen. Zudem droht eine Abmahnung, in gravierenden Fällen sogar eine Kündigung. Auch Schadenersatz kann der Arbeitgeber geltend machen, sofern ein Schaden entstanden ist.