Wir begrüßen Sie herzlich bei Jacob + Partner - Stress und Unsicherheit gehören der Vergangenheit an

Steuererklärung per Telefax zulässig

 

10.06.2015

Das BMF erhebt keine Einwendungen mehr gegen die Übermittlung von Steuererklärungen per Telefax und hebt sein anders lautendes BMF-Schreiben vom 20. 1. 2003 Fußnote ansehen auf.

Zu beachten ist jedoch, dass die meisten Steuererklärungen seit dem VZ 2011 elektronisch übermittelt werden müssen, insbesondere ESt-Erklärungen, die Gewinneinkünfte betreffen, sowie USt- und GewSt-Erklärungen. Insoweit ist und bleibt die Übermittlung per Telefax unzulässig. Das neue BMF-Schreiben vom 16.04.2015 hat daher praktisch nur Bedeutung für ESt-Erklärungen, in denen ausschließlich Überschusseinkünfte (Arbeitnehmer, Vermieter, Kapitalanleger) erklärt werden.