Wir begrüßen Sie herzlich bei Jacob + Partner - Stress und Unsicherheit gehören der Vergangenheit an

Vorauszahlungen durch einen Ehegatten nach Scheidung

 

13.05.2015

Ist die Ehe zum Zeitpunkt der Festsetzung von Vorauszahlungen schon geschieden und leistet einer der früheren Ehegatten die Vorauszahlung (ohne dass im Zeitpunkt der Zahlung gegenüber dem Finanzamt der Wille erkennbar hervortritt, nur auf eigene Rechnung zahlen zu wollen), ist davon auszugehen, dass der Ehepartner auf Rechnung beider Eheleute als Gesamtschuldner leisten wollte. Im Urteilsfall hatte das Finanzamt keine Kenntnis von der Scheidung (FG Schleswig-Holstein, Urt. v. 08.07.2014).

Insoweit ist nach § 37 Abs. 2 AO erstattungsberechtigt, auf wessen Rechnung gezahlt wird. Von wem oder mit wessen Mitteln gezahlt wurde, ist hingegen irrelevant.