Wir begrüßen Sie herzlich bei Jacob + Partner - Stress und Unsicherheit gehören der Vergangenheit an

Behindertengerechter Umbau einer Dusche als außergewöhnliche Belastung

 

10.04.2015

Das FG Baden-Württemberg hat mit Urteil vom 19. 3. 2014 entschieden, dass eine schwerwiegende Behinderung eine tatsächliche Zwangslage begründet, die eine behindertengerechte Gestaltung des Wohnumfelds unausweichlich macht, so dass die Kosten für einen behinderungsbedingten Umbau einer Dusche als außergewöhnliche Belastung zu berücksichtigen sind. Der behinderungsbedingte Mehraufwand steht dabei stets so stark unter dem Gebot der sich aus der Situation ergebenden Zwangsläufigkeit, dass die Erlangung eines etwaigen Gegenwerts in Anbetracht der Gesamtumstände in den Hintergrund tritt. Auch hier ist im Vorfeld auf die Ausstellung einer entsprechenden ärztlichen Bescheinigung zu achten.