Wir begrüßen Sie herzlich bei Jacob + Partner - Stress und Unsicherheit gehören der Vergangenheit an

Widerruf von Verbraucherdarlehen

 

08.01.2015

Zahlreiche Verbraucherdarlehensverträge zur Finanzierung von Immobilien sind problembehaftet. Denn Formfehler bei in derartigen Verträgen enthaltenden Widerrufsbelehrungen geben Verbrauchern die Möglichkeit, den Vertrag zu beenden, ohne zur Zahlung der sonst fälligen Vorfälligkeitsentschädigungen verpflichtet zu sein. Auf der Basis der aktuellen Rechtsprechung besteht derzeit die Möglichkeit, sich derart – auch noch viele Jahre nach Vertragsabschluss – vom bestehenden Darlehensvertrag zu lösen. Folglich können Verbraucher aktuell entweder die Zinsbelastung durch eine vorzeitige Beendigung auf einen Zinssatz von zum Teil unter 2 % senken oder aber die bereits gezahlte Vorfälligkeitsentschädigung zurückfordern.

Wer also versuchen will, aus einem bestehenden Vertrag zu kommen oder eine gezahlte Vorfälligkeitsentschädigung zurückzuerhalten, sollte zunächst die Widerrufsbelehrung sorgfältig durch einen spezialisierten und erfahrenen Rechtsanwalt prüfen lassen. Wir stehen Ihnen zur Verfügung.