Wir begrüßen Sie herzlich bei Jacob + Partner - Stress und Unsicherheit gehören der Vergangenheit an

Verbesserte steuerliche Absetzbarkeit der Rentenversicherung

 

17.02.2014
Seit 2014 können 78 Prozent der gezahlten Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung, zur Basis-Rentenversicherung („Rürup“-Rente) sowie zu einer Basis - Berufsunfähigkeitsversicherung als Sonderausgaben abgesetzt werden. Der Höchstbetrag liegt unverändert bei 20.000 Euro (Ledige) bzw. 40.000 Euro (Verheiratete).

Wer beispielsweise als Lediger den Höchstbetrag von 20.000 Euro investiert, dessen steuerpflichtiges Einkommen vermindert sich um 15.600 Euro (bei Höchststeuersatz). Jährlich erhöht sich der abzugsfähige Beitragsanteil um zwei Prozentpunkte; im Jahr 2025 ist dann der komplette Aufwand steuerlich wirksam.

Zu beachten ist jedoch, dass die spätere Rente in voller Höhe der Einkommensteuer unterliegt und u.a. eine Beleihung des Vertrag ausgeschlossen ist.