Wir begrüßen Sie herzlich bei Jacob + Partner - Stress und Unsicherheit gehören der Vergangenheit an

Kein Werbungskostenabzug für das häusliche Arbeitszimmer einer Stewardess

 

09.08.2017

Das FG Düsseldorf hat mit Urteil vom 24.4.2017 entschieden, dass eine Stewardess die Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer nicht als Werbungskosten bei den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit absetzen kann.

Das FG Düsseldorf stellte zwar fest, dass der Klägerin für einige (wenige) Tätigkeiten kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung stehe. Der Umfang dieser Tätigkeiten lasse es jedoch nicht glaubhaft erscheinen, dass die Flugbegleiterin hierfür (z.B. für die Flugvorbereitung, wie Information über streckenspezifische Besonderheiten und Produktveränderungen, Studium der Arbeitsanweisungen, Erstellung von Feedback- und Ereignisprotokollen sowie Erste-Hilfe-Auffrischungen und Emergency-Übungen) überhaupt ein Arbeitszimmer vorgehalten oder einen Raum in einer ins Gewicht fallenden Art und Weise beruflich genutzt habe.