Wir begrüßen Sie herzlich bei Jacob + Partner - Stress und Unsicherheit gehören der Vergangenheit an

Grundstücksübertragung mit Rücktrittsvorbehalt von Eltern auf ihr minderjähriges Kind

 

06.11.2014

Ist die Auflassung, d. h. die dingliche Übertragung eines Grundstücks bei isolierter, wirtschaftlicher Betrachtungsweise für den Minderjährigen lediglich rechtlich vorteilhaft, bedarf die entsprechende Auflassungserklärung auch dann nicht der Einwilligung des gesetzlichen Vertreters oder eines Ergänzungspflegers, wenn die zugrunde liegende schuldrechtliche Vereinbarung mit rechtlichen Nachteilen (hier: Rücktrittsvorbehalt) verbunden ist. Eine Gesamtbetrachtung des schuldrechtlichen und dinglichen Rechtsgeschäfts ist in diesem Fall nicht veranlasst nach einem Beschluss des OLG Brandenburg vom 24.03.2014.