Wir begrüßen Sie herzlich bei Jacob + Partner - Stress und Unsicherheit gehören der Vergangenheit an

Der neue Mindestlohn (Teil III)

 

10.12.2014

Der Arbeitnehmer kann den Differenzlohn einklagen. Nach dem Entstehungsprinzip in der Sozialversicherung ist diese an die Geltendmachung durch den Arbeitnehmer oder gar an den Zufluss des Entgelts mit Blick auf den Beitragsanspruch nicht gebunden.

Der Auftraggeber haftet wie ein selbstschuldnerischer Bürge dafür, dass auch seine Subunternehmer die Mindestlohnverpflichtung beachten. Außerdem ist die Unterschreitung der Mindestlohngrenze mit einer Geldbuße von bis zu 500.000 € sanktioniert. Gleiches gilt für Auftraggeber, die dies wissen oder fahrlässig nicht wissen.