Wir begrüßen Sie herzlich bei Jacob + Partner - Stress und Unsicherheit gehören der Vergangenheit an

Aufwendungen für die eigene häusliche Pflege als außergewöhnliche Belastungen - Angemessenheit der Aufwendungen

 

20.01.2017

Eine Abziehbarkeit der Aufwendungen ist auch deshalb nicht ausgeschlossen, weil es sich bei den eingesetzten Betreuungskräften nicht um besonders ausgebildetes Pflegefachpersonal handelt. Der Gesetzgeber geht daher selbst davon aus, dass die Anerkennung von Pflegeaufwendungen als außergewöhnliche Belastung nicht von der Qualifikation des jeweiligen Pflegepersonals abhängt.

Die gesamten Aufwendungen, einschließlich des Sachbezugswert für die kostenlose Unterkunft und Pflege, sind aufzuteilen. Die Kosten für die Grundpflege und die hauswirtschaftliche Versorgung sind als außergewöhnliche Belastungen abzüglich des erhaltenen Pflegegelds abziehbar.