Wir begrüßen Sie herzlich bei Jacob + Partner - Stress und Unsicherheit gehören der Vergangenheit an

Archiv Steuertipps

 

E.g., 2017-11-22
E.g., 2017-11-22
>> Lohnsteuer: Übernahme von Mitgliedsbeitrag für Golfclub sind Arbeitslohn07.10.2013

Übernimmt der Arbeitgeber den Beitrag seines Arbeitnehmers für einen Golfclub, stellt dies Arbeitslohn dar nach dem BFH-Urteil vom 21.03.2013. Danach berührt die Mitgliedschaft in einem Golfclub ebenso wie die Mitgliedschaft in einem anderen Sport-, Geselligkeits- oder Freizeitverein die private Sphäre.

Ausnahmsweise soll ...nach dem BFH kein Arbeitslohn vorliegen, wenn sich die Mitgliedschaft in dem Golfclub für den Arbeitnehmer als aufgedrängte Bereicherung darstellt. Dies ist dann der Fall, wenn der... MEHR ›

>> Umsatzsteuer: Nachweispflichten bei innergemeinschaftlichen Lieferungen (Übergangsregelung Gelangensbestätigung)04.10.2013

Das BMF-Schreiben vom 16.09.2013 enthält eine weitere Übergangsregelung bis 31. 12. 2013. Bis zu diesem Zeitpunkt können die Nachweise für innergemeinschaftliche Lieferungen noch nach der alten (bis zum 31. 12. 2011 geltenden) Rechtslage geführt werden. Somit ist das neue Recht erstmal...s zwingend auf Umsätze anzuwenden, die ab dem 1. 1. 2014 ausgeführt werden.

Macht der Unternehmer von der Übergangsregelung, die es erlaubt, für die Zeit ab 1. 1. 2012 bis 31. 12. 2013 noch das alte Nachweisrecht... MEHR ›

>> Lohnsteuer: ELStAM ist ab 2013 anzuwenden02.10.2013

Das BMF hat mit Schreiben vom 25.07.2013 das Jahr 2013 als Einführungszeitraum für das Verfahren der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) festgelegt. Die ELStAM sind damit spätestens für den letzten im Kalenderjahr 2013 endenden Lohnzahlungszeitraum abzurufen und anzuwenden. Ein Abruf mit Wirkung ab 2014 wäre verspätet.

>> Zivilrecht: Erwerber von Wohnungseigentum haften nicht für Hausgeldrückstände des Voreigentümers 30.09.2013

Der Bundesgerichtshof hat am 13. September 2013 entschieden, dass das Vorrecht der Wohnungseigentümergemeinschaft für Hausgeldrückstände in der Zwangsversteigerung (§ 10 Abs. 1 Nr. 2 ZVG) nicht dazu führt, dass ein Erwerber von Wohnungseigentum für die Hausgeldschulden des Voreigentümers haftet.

>> Einkommensteuer: Abweichende Angaben in Steuererklärungen können eine leichtfertige Steuerverkürzung bedeuten27.09.2013

Reicht der Steuerpflichtige beim Finanzamt gleichzeitig zwei Steuererklärungen ein, die den Gewinn desselben Jahres betreffen, von denen aber eine den Gewinn nur zur Hälfte wiedergibt, so kann darin eine Ordnungswidrigkeit in Form einer leichtfertigen Steuerverkürzung liegen. Dies hat der Bundesfinanzhof entschieden mit Urteil vom 23.07.2013.

>> Einkommensteuer: Strafverteidigungskosten bei rechtskräftig Verurteilten sind steuerlich nicht zu berücksichtigen25.09.2013

Die einem wegen einer vorsätzlichen Tat verurteilten Steuer­pflichtigen entstandenen Kosten seiner Strafverteidigung sind nicht als außergewöhnliche Belastungen abziehbar.

Nach dem Urteil vom 16. April 2013 hat der Verurteilte die Kosten durch sein Verhalten selbst verursacht und sie... deshalb ebenso zu tragen wie er den von ihm verursachten Schaden gegenüber seinem Opfer wiedergut­zumachen hat. Es ist nicht Zweck des Abzugs außergewöhnlicher Belastungen, dem Steuerpflichtigen die Kos­tenlast zu erleichtern,... MEHR ›

>> Zivilrecht: Krankenversicherung für Studierende23.09.2013

Am 1. Oktober ist Semesterbeginn. Für tausende junge Menschen beginnt ein neuer Alltag. Nicht nur der Umzug in eine Wohngemeinschaft steht eventuell an. Auch eine Krankenversicherung ist notwendig.

Jeder muss in Deutschland krankenversichert sein. Auch wer ein Studium aufnimmt. Bei den gesetzlichen Krankenkassen sind die Beiträge niedrig. Auch priv...ate Kassen bieten Studierenden günstige Konditionen an.

Viele Studierende sind bei den Eltern familienversichert. Sie müssen keinen Beitrag für ihre... MEHR ›

>> Einkommensteuer: Gutscheinaktion für Energieberatung20.09.2013

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie stellt in einer einmaligen Sonderaktion 1.000 Energieberatungs-Gutscheine in Höhe von 250 € für die Energieberatung in Wohngebäuden v...or Ort bereit (sog. Vor-Ort-Beratung). Die ersten 1.000 Antragsteller erhalten zusätzlich zur aktuellen Förderung eine Gutschrift von 250 €. Ziel der Bundesregierung ist ein weitgehend klimaneutraler Gebäudebestand in 2050. Die Vor-Ort-Beratung ist das derzeit umfassendste Informationsinstrument für den Eigentümer, um die Sanierung zu... MEHR ›

>> Einkommensteuer: Werbungskostenabzug bei beruflich veranlassten Krankheiten18.09.2013

Mit einem Urteil vom 11. Juli 2013 stellt der BFH klar, dass Aufwendungen zur Wiederherstellung der Gesundheit dann betrieblich oder beruflich veranlasst sein können, wenn es sich um eine typische Berufskrankheit handelt oder der Zusammenhang zwischen der Erkrankung und dem Beruf eindeutig feststeht. Damit würde eine Kürzung in Form der außergewöhnlichen Belastung entfallen und sich in voller Höhe steuerlich auswirken. Um in den entsprechenden Genuss der Steuerminderung zu kommen, sollte auf eine entsprechende Dokumentation geachtet werden.

>> Zivilrecht: Reisebuchungsdaten per Telefon müssen genau geprüft werden 17.09.2013
Werden Buchungsdaten per Telefon durchgegeben, muss der Buchende bei Erhalt der Unterlagen prüfen, ob die Daten korrekt aufgenommen wurden. Ansonsten ist ein Schadenersatzanspruch gegenüber dem Reiseveranstalter ausgeschlossen.

Seiten