Wir begrüßen Sie herzlich bei Jacob + Partner - Stress und Unsicherheit gehören der Vergangenheit an

Archiv Steuertipps

 

E.g., 2017-11-18
E.g., 2017-11-18
>> Umsatzsteuer: Vorsteuerausschluss bei Aufwendungen für Yachten - wird immer wieder vergessen und wurde vom BFH bestätigt!17.10.2014
Der Vorsteuerausschluss gemäß § 15 Abs. 1a UStG i.V.m. § 4 Abs. 5Satz 1 Nr. 4 EStG für Aufwendungen für Segelyachten und Motoryachten steht sowohl hinsichtlich der laufenden Aufwen­dungen als auch hinsichtlich der Erwerbskosten im Einklang mit dem Unionsrecht, weil diese Regelung bereits bei Inkrafttreten der Richtlinie 77/388/EWG im deutschen UStG verankert gewesen ist und somit von der sog. Stillhalteklausel des Art.... MEHR ›
>> Abgabenordnung: BMF zur Verzinsung des Investitionsabzugsbetrags (IAB)15.10.2014
Das BMF Schreiben vom 15.08.2014 gilt für den IAB, die in Veranlagungszeiträumen ab 2013 geltend gemacht werden. Wird ein solcher IAB rückgängig gemacht, weil die Investition nicht getätigt worden ist, kommt es zu einer Verzinsung der Steuernachzahlung.

Die Feststellung der Zinsen erfolgt dann durch einen sog. Ergänzungsbescheid. Dieser Ergänzungsbescheid ist für die spätere Zinsfestsetzung im Einkommensteuerbescheid... MEHR ›

>> Arbeitsrecht: Keine Nachtschicht - arbeitsunfähig?13.10.2014

Eine Krankenschwester, die aus gesundheitlichen Gründen keine Nachtschicht übernehmen kann, gilt nicht als arbeitsunfähig krank. Das hat das Bundesarbeitsgericht entschieden, mit der Folge das der Arbeitgeber gesundheitliche Beschwerden zu beachten hat bei der Erstellung von Dienstplänen. Die Frau durfte Ihre Tätigkeit weiter ausüben - aber ohne Nachtschichten!

>> Medienrecht: Kein Auskunftsanspruch gegen Internetportal bei Persönlichkeitsverletzung10.10.2014
Der Betreiber eines Internetportals ist nicht berechtigt, ohne Einwilligung des Nutzers dessen personenbezogene Daten zur Erfüllung eines Auskunftsanspruchs wegen einer Persönlichkeitsverletzung an den Betroffenen zu übermitteln. Dem durch persönlichkeitsverletzende Inhalte einer Internetseite Betroffenen kann allerdings ein Unterlassungsanspruch gegen den Diensteanbieter zustehen.

Im entschiedenen Fall hatte der... MEHR ›

>> Mietrecht: Schadensersatzpflicht des Vermieters bei pflichtwidrig verweigerter Erlaubnis zur Untervermietung08.10.2014

Der BGH hat sich mit der Frage der Schadensersatzpflicht eines Vermieters befasst, der den Mietern einer Dreizimmerwohnung, die sich aus beruflichen Gründen mehrere Jahre im Ausland aufhielten, die Untervermietung zweier Zimmer versagt hatte. Mit rechtskräftigem Urteil des Amtsgerichts vom 4. 10. 2011 wurde die Beklagte (Vermieter) verurteilt, die Untervermietung der beiden vorderen Zimmer der Wohnung bis zum 31. 12. 2012 an die von den Klägern benannte Interessentin zu gestatten.

>> Zivilrecht: Wann Kinder für ihre Eltern zahlen08.10.2014
So lange sich die Eltern finanziell noch selbst versorgen können, sind sie nicht unterhaltsberechtigt. Sollten Einkommen und Vermögen der Eltern nicht ausreichen, haben sie u. a. Anspruch auf Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung. In diesem Fall bleibt der Unterhaltsanspruch der Eltern gegenüber ihren Kindern unberücksichtigt, wenn das jährliche Einkommen der Kinder unter 100.000 Euro liegt.

Anders sieht... MEHR ›

>> Einkommensteuer: Nutzung von Elektro- und Hybridelektrofahrzeugen für private Fahrten08.10.2014
Um Wettbewerbsnachteile für Elektro- oder Hybridelektrofahrzeuge abzubauen, die auf dem derzeit noch deutlich höheren Listenpreis im Vergleich zu Kfz mit einem Verbrennungsmotor beruhen, ist die gesetzliche Regelung um eine Nachteilsausgleichsregelung ergänzt worden, nach der der Listenpreis als Bemessungsgrundl...age um die in diesem enthaltenen Kosten für das Batteriesystem... MEHR ›
>> Einkommensteuer: Ausgleichszahlungen zur Abfindung des Versorgungsausgleichs im Rahmen der Ehescheidung08.10.2014

Nach dem Urteil des FG Köln vom 26. 3. 2014 sind Ausgleichszahlungen zur Abfindung des Versorgungsausgleichs im Rahmen der Ehescheidung grundsätzlich steuerlich nicht absetzbar.

>> Arbeitsrecht: Anspruch auf Abgeltung des bezahlten Jahresurlaubs ist vererblich19.09.2014
Im Streitfall hatte die Witwe eines Arbeitnehmers, der krankheitsbedingt bis zu seinem Tod 140,5 Tage offenen Jahresurlaub angesammelt hatte, von dem Arbeitgeber ihres Ehemanns eine Abgeltung für den nicht genommenen Urlaub verlangt. Der EuGH betont in seinem Urteil vom 12.06.2014, dass der Begriff des bezahlten Jahresurlaubs bedeutet, dass für die Dauer des Jahresurlaubs das Entgelt des Arbeitnehmers fortzuzahlen ist.... MEHR ›
>> Haftungsrecht: Vorsicht mit Holzpellets17.09.2014

Immer mehr Pelletskessel und Kaminöfen sorgen für natürliche Wärme. Bei der Lagerung der Pellets kann sich jedoch eine lebensbedrohliche Kohlenmomoxid-Konzentration entwickeln, wenn der Lagerraum schlecht belüftet ist. Mehr über die Gefahrenquellen:

http://www.kan.de/publikationen/kanbrief/persoenliche-schutzausruestungen/sichere-lagerung-von-holzpellets/

Seiten