Wir begrüßen Sie herzlich bei Jacob + Partner - Stress und Unsicherheit gehören der Vergangenheit an

Archiv Steuertipps

 

E.g., 2017-11-20
E.g., 2017-11-20
>> Zivilrecht: Transparenz bei Riester-Verträgen 22.07.2016

Der BGH hat mit Urteil vom 13. 1. 2016 die Unwirksamkeit zweier Vertragsklauseln der Allianz aufgrund eines Verstoßes gegen das Transparenzgebot bestätigt. Die Verbraucherzentrale Hamburg und der Bund der Versicherten waren der Auffassung, dass aus den Klauseln in Riester-Rentenversicherungsverträgen nicht hinreichend deutlich zu erkennen ist, dass eine Beteiligung an den Kostenüberschüssen ausgeschlossen ist, wenn nicht aus den Eigenbeiträgen mindestens 40.000 € angespart worden sind.

http://www.... MEHR ›

>> Einkommensteuer: Häusliches Arbeitszimmer rechtfertigt nicht Berücksichtigung der Aufwendungen für Nebenräume20.07.2016

Bei einem steuerrechtlich anzuerkennenden Arbeitszimmer sind Aufwendungen für Nebenräume (Küche, Bad und Flur), die in die häusliche Sphäre eingebunden sind und zu einem nicht unerheblichen Teil privat genutzt werden, nicht als Betriebsausgaben oder Werbungskosten abziehbar. Das hat der Bundesfinanzhof mit Urteil vom 17.02.2016 entschieden.

>> Einkommensteuer: ‎Aktivierung nachträglicher Anschaffungskosten‬15.07.2016

Nicht zu den nachträglichen Anschaffungskosten des Gebäudes gehören Erhaltungsaufwendungen, die üblicherweise jährlich anfallen. Nach dem FG Nürnberg gilt dies aber nur für solche Erhaltungsmaßnahmen, die in keinem engen räumlichen, zeitlichen und sachlichen Zusammenhang mit Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen stehen.

Der Käufer einer Immobilie sollte vor Beginn der Modernisierung und Instandsetzung die Höhe des auf das Gebäude entfallenden Kaufpreises kennen. Nur dann kann er die 15 %-Grenze des § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG berechnen und den Umfang seiner Baumaßnahmen ggf.... MEHR ›

>> Einkommensteuer: In Personengesellschaft eingebrachtes Grundstück wird auf Drei-Objekt-Grenze angerechnet13.07.2016

Nach dem BFH-Urteil vom 28.10.2015 stellt die Einbringung eines Grundstück des Privatvermögens in eine Gesellschaft, an der der Grundstückseigentümer zu 100% beteiligt ist, eine Veräußerung im Sinne der Drei-Objekt-Grenze dar.

>> Arbeitsrecht: Arbeitgeber darf Browser-Verlauf auswerten08.07.2016

Der Arbeitgeber ist berechtigt nach dem LAG Berlin-Brandenburg, zur Feststellung eines Kündigungssachverhalts den Browserverlauf des Dienstrechners des Arbeitnehmers auszuwerten, ohne dass hierzu eine Zustimmung des Arbeitnehmers vorliegen muß.

>> Sonstiges: "Happy Birthday"-Lied ist Allgemeingut06.07.2016

Das Geburtstagslied "Happy Birthday" ist weltbekannt. Aber wem gehören die Rechte? Seit Jahrzehnten beanspruchten Musikverlage die Rechte an dem Song. Nun hat ein Richter in Los Angeles am 27.06.2016 eine vor Monaten ausgehandelte Einigung zwischen dem Musikgiganten Warner und den Klägern abgesegnet.

Die Erfinderinnen des weit über hundert Jahre alten Liedes konnten seine spätere Berühmtheit wohl kaum vorhersehen. Komponiert wurde es 1893 von Mildred Hill aus Kentucky und ihrer Schwester Patty, einer Kindergärtnerin. Es war ein Kinderlied und hieß ursprünglich "Good... MEHR ›

>> Zivilrecht: Kündigung langfristiger Fitnessstudioverträge - good to know01.07.2016

Ein berufsbedingter Wohnortwechsel berechtigt den Kunden grds. nicht dazu, seinen langfristigen Fitnessstudiovertrag außerordentlich zu kündigen. Im Streitfall hatte der Beklagte 2010 mit der Klägerin einen Fitnessstudiovertrag geschlossen, den er im November 2013 aufgrund eines beruflichen Ortswechsels kündigte.

Ein wichtiger Grund liege nur vor, wenn dem kündigenden Teil unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur vereinbarten Beendigung oder bis zum Ablauf einer... MEHR ›

>> Gesetzgebung: Bundestag beschließt‬: Ausweispflicht bei Prepaid-Karten-Kauf kommt 29.06.2016

Wer eine Prepaid-Karte fürs Handy kaufen will, muss dazu künftig einen Ausweis vorlegen. Die Regelung gehört zum neuen Anti-Terror-Gesetzespaket, das der Bundestag am 24.06.2016 in Berlin beschloss. Außerdem soll der Austausch von Geheimdienstinformationen ausgeweitet werden. Und: Die Bundespolizei soll künftig verdeckte Ermittler einsetzen dürfen.

>> Gesetzgebung: Rentner haben ab 1. 7. 2016 mehr Geld in der Tasche24.06.2016

Zum 1. 7. 2016 steigen die Renten in den alten Bundesländern um 4,25 % und in den neuen Bundesländern um 5,95 %. Zudem erhöht sich der aktuelle Rentenwert zum 1. 7. 2016 in den alten Bundesländern von 29,21 € auf 30,45 €. In den neuen Bundesländern steigt der aktuelle Rentenwert (Ost) von 27,05 € auf 28,66 €.

>> Arbeitsrecht: Verlängerte Kündigungsfristen für Haushaltshilfe22.06.2016

Da auch ein privater Haushalt, in dem Arbeitnehmer beschäftigt werden, gelten für entsprechende Arbeitgeberkündigungen gegenüber diesen Hausangestellten die verlängerten Kündigungsfristen dann, wenn das Arbeitsverhältnis länger als zwei Jahre bestanden hat.

Im Streitfall wurde der – einzigen – Hausangestellten nach 35 Jahren mit Schreiben vom 1. 9. 2014 gestützt auf die Grundkündigungsfrist zum 30. 9. 2014 ordentlich gekündigt; der Senat hält demgegenüber den Anwendungsbereich des § 622 Abs. 2 BGB mit seinen verlängerten Kündigungsfristen für eröffnet.

Seiten