Wir begrüßen Sie herzlich bei Jacob + Partner - Stress und Unsicherheit gehören der Vergangenheit an

Archiv Steuertipps

 

E.g., 2017-11-19
E.g., 2017-11-19
>> Sonstiges: Fremdfinanzierung durch "Crowdfunding"26.05.2017

Die Nutzung von Crowdfunding weist einen enormen Wachstumstrend auf. Im Zeitraum 2012 bis 2014 wurden in 27 europäischen Ländern insgesamt knapp 4,6 Mrd. € mittels Crowdfunding investiert, wobei der Markt der alternativen Finanzierungen („alternative finance market“), zu dem u. a. Crowdfunding gerechnet wird, einer Studie der University of Cambridge und EY aus dem Jahre 2015 zufolge in den genannten Zeiträumen eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 146 % aufwies. Eine neuere Studie, die im Auftrag des BMF erfolgte, bezifferte das Gesamtvolumen des deutschen... MEHR ›

>> Einkommensteuer: Verpflichtung zur Übermittlung der Anlage EÜR24.05.2017

Das BMF weist darauf hin, dass ab dem Veranlagungszeitraum 2017 grundsätzlich alle Steuerpflichtigen, die ihren Gewinn durch Einnahmenüberschussrechnung ermitteln, zur Übermittlung der standardisierten Anlage EÜR nach amtlich vorgeschriebenem Datensatz durch Datenfernübertragung verpflichtet sind.

Die bisherige Regelung, nach der bei Betriebseinnahmen von weniger als 17.500 € die Abgabe einer formlosen Einnahmenüberschussrechnung als ausreichend angesehen worden ist, läuft damit aus.

>> Sonstiges: Warnung vor Phishing-Mails17.05.2017

Seit einiger Zeit versuchen Betrüger, per E-Mail an Konto- und Kreditkarteninfomationen von Steuerzahlern zu gelangen. Sie geben sich per E-Mail als "Bundeszentralamt für Steuern" aus und behaupten, die betroffenen Steuerzahler hätten Anspruch auf eine Steuerrückerstattung. Um diese zu erhalten, müsse ein in der E-Mail verlinktes Formular ausgefüllt werden. Solche E-Mails sollten umgehend gelöscht un der Link nicht geöffnet werden.

>> Zivilrecht: Von Arbeitgeber nach Vergleich gezahlte Entschädigung für behauptete Diskriminierung ist kein steuerpflichtiger Arbeitslohn12.05.2017

Eine Entschädigung, die ein Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer wegen Diskriminierung zahlen muss, ist auch dann steuerfrei und unterliegt nicht als Arbeitslohn der Lohnsteuer, wenn der Arbeitgeber die behauptete Benachteiligung bestritten und sich lediglich in einem gerichtlichen Vergleich zur Zahlung bereit erklärt hat. Dies hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz mit Urteil vom 21.03.2017 entschieden.

>> Gesetzgebung: Neue Regeln gegen Steuerhinterziehung und Steuerbetrug 10.05.2017

Der Bundestag hat neue Regeln gegen #Steuerhinterziehung und Steuerbetrug beschlossen. Nach dem jetzt verabschiedeten Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Bekämpfung der Steuerumgehung und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften müssen #Briefkastenfirmen ihre Geschäftsbeziehungen künftig offen legen. Finanzbehörden erhalten mehr Rechte.

Als Reaktion auf "Panama Papers" sind nun nationale Konsequenzen aus den im Frühjahr 2016 bekannt gewordenen "Panama Papers" gezogen worden. Ziel ist es, die Möglichkeiten inländischer Steuerpflichtiger zur Steuerumgehung... MEHR ›

>> Abgabenordnung: Elektronische Kontoauszüge als Buchungsbeleg zugelassen03.05.2017

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat nun endlich mitgeteilt, dass elektronische Kontoauszüge - die als PDF-Dokument als Anhang per E-Mail oder Web-Download übermittelt werden - als Buchungsbelege anzuerkennen sind. Voraussetzung hierfür ist, dass der elektronische Kontoauszug bei Eingang vom Steuerpflichtigen auf seine Richtigkeit geprüft und dieses Vorgehen dokumentiert/protokolliert wird.

>> Einkommensteuer: Wohnungseinrichtung fällt bei doppelter Haushaltsführung nicht unter nur begrenzt abzugsfähige Unterkunftskosten28.04.2017

Die Kosten für die notwendige Einrichtung der Wohnung im Rahmen einer beruflich veranlassten doppelten Haushaltsführung gehören nicht zu den Unterkunftskosten, deren Abzug auf 1.000 Euro im Monat begrenzt ist. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Finanzgerichts Düsseldorf vom 14.03.2017.

>> Gesetzgebung: 16 Staaten wollen Europäische Staatsanwaltschaft gründen 27.04.2017

16 EU-Staaten haben sich zur Gründung einer Europäischen Staatsanwaltschaft bereiterklärt. Das Amt soll vor allem Verbrechen untersuchen und verfolgen, die gegen die finanziellen Interessen der Union gerichtet sind. Da es für das Vorhaben keine Einstimmigkeit im Kreis der 28 EU-Mitglieder gab, wurde es jetzt im Wege der sogenannten "verstärkten Zusammenarbeit" von 16 Staaten beschlossen, teilte der EU-Ministerrat am 03.04.2017 in Brüssel mit.

>> Gesetzgebung: Stufenweise Ermittlung der zumutbaren Belastung21.04.2017

Nach einem Urteil des BFH wird jetzt nur noch der Teil des Gesamtbetrags der Einkünfte, der den im Gesetz genannten Stufengrenzbetrag übersteigt, mit dem jeweils höheren Prozentsatz belastet.

Danach erfasst z.B. der Prozentsatz für Stufe 3 nur den 51.130 € übersteigenden Teilbetrag der Einkünfte. Bislang gingen demgegenüber Finanzverwaltung und Rechtsprechung davon aus, dass sich die Höhe der zumutbaren Belastung einheitlich nach dem höheren Prozentsatz richtet, sobald der Gesamtbetrag der Einkünfte eine der in § 33 Abs. 3 Satz 1 EStG genannten Grenzen überschreitet. Danach war der... MEHR ›

>> Einkommensteuer: Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer bei Nutzung durch mehrere Personen19.04.2017

Der BFH hat seine Rechtsprechung zur steuerlichen Berücksichtigung von Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer bei Nutzung durch mehrere Steuerpflichtige geändert und entschieden, dass in einem solchen Fall jeder Nutzende seinen Aufwand als Werbungskosten geltend machen und den Höchstbetrag von 1.250 € ausschöpfen kann, wenn die Abzugsvoraussetzungen in seiner Person vorliegen.

Seiten